Tarifvertrag baugewerbe 2018 zuschläge

Die nächste Lohnerhöhung tritt ab der Lohnperiode ab dem 1. Juni 2019 in Kraft. Alle Tischvergütungssätze werden um 0,40 EUR erhöht, während die allgemeine Erhöhung 0,30 EUR betragen wird. Die Erhöhung wird auf die gleiche Weise wie 2018 umgesetzt. Der Betrag zwischen dem tischbasierten Lohn und dem tatsächlichen Gehalt, wie z. B. einer persönlichen Lohnkomponente im Tarifvertrag für die Bauwirtschaft, wird um 0,10 EUR gekürzt. Ist die zusätzlich zum tischbasierten Lohn gezahlte persönliche Lohnkomponente jedoch um 0,10 EUR geringer oder gar nicht bezahlt, so beträgt die Gehaltserhöhung 0,30 EUR höher und entspricht maximal der Erhöhung des tabellenbasierten Gehalts. Fünf Jahre nach der Wirtschaftskrise, die das Land mit der Privatisierung von Schlüsseldiensten wie den Häfen, Sparmaßnahmen und Kürzungen bei Gehältern und Arbeitnehmerleistungen getroffen hat, kämpfen die Gewerkschaften immer noch für eine Rückkehr zu den Bedingungen vor der Krise und gegen die Zurückhaltung der Arbeitgeberorganisationen zur Zusammenarbeit. Eine Entscheidung zugunsten von Arbeitskämpfen im Bau-, Hotel- und Hafensektor wird in naher Zukunft erwartet. – Meiner Sicht bieten die derzeitigen Lösungen, die durch Tarifverträge im Bausektor erreicht werden, einen Schutz, der dem entspricht, was mit dem Gesetz beabsichtigt ist. Die Frage, ob ein bestimmter Tarifvertrag die Anforderungen des Gesetzes erfülle, ergebe sich aber letztlich in anwendung des Gesetzes, so Johansson.

Die Regierung hat beschlossen, dem Riksdag das Regierungsgesetz “Auftragnehmerhaftung für Lohnforderungen in der Bauindustrie” vorzulegen. Ziel ist es, den Schutz der Arbeitnehmer zu stärken und eckige und kriminelle Aktivitäten zu abwehren und gleichzeitig die Möglichkeiten der Sozialpartner zu wahren, die Haftung von Auftragnehmern in Tarifverträgen zu regeln. – Wir können niemals akzeptieren, dass seriöse und verantwortungsbewusste Auftragnehmer in der Bauindustrie Gefahr laufen, von denjenigen vertrieben zu werden, die Steuern betrügen, die Sicherheit vernachlässigen oder ihren Arbeitnehmern nicht die Löhne zahlen, auf die sie Anspruch haben, sagt Die Ministerin für Beschäftigung und Integration Ylva Johansson. Ein Arbeitskampf in der Baubranche, ein 24-Stunden-Streik der Hafenarbeiter und ein Protest von Hotelangestellten gegen die Auslagerung von Hoteldienstleistungen sind die Hauptthemen dieses Artikels. Dieses Land aktualisiert über die neuesten Entwicklungen im Arbeitsleben in Zypern im vierten Quartal 2018. Die Sondervereinbarungen und die Entscheidung, die Verlängerung des Tarifvertrags zu verschieben, stellten eine Geste des guten Willens der Arbeitnehmer und Gewerkschaften nach dem schweren Abschwung der Bauindustrie während der Wirtschaftskrise dar.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.