Pilze nicht gut Vertragen

Menschen, die größere Dosen von Pilzen nehmen, können unvorhersehbar handeln. Sie können viel lachen, sich auf bestimmte Dinge fixieren, emotional sein oder paranoid werden. UND in Studien, die Menschen folgen, die Pilze essen, haben sie sie roh oder gekocht oder gegrillt oder beides oder was? Die Ergebnisse dieser Studie, insbesondere die Zunahme der Fäkalienmasse, das Fehlen einer Erhöhung der SCFA-Produktion im Vergleich zur Fleischdiät, und das Vorhandensein von unverdauten Pilzen im Stuhl, deuten darauf hin, dass Pilze nur teilweise fermentierbar durch menschliche Kolosonnbakterien sein können und dass die “niedrig verdaulichen Kohlenhydrate” in Pilzen auch einige nicht verdauliche Kohlenhydrate enthalten. Weitere Forschung ist notwendig, um festzustellen, ob Kauen oder andere Verdauungsprozesse die Verfügbarkeit von wenig verdaulichen Kohlenhydraten in Pilzen erhöhen könnte. Die Pilzdiät resultieren in einer anderen fäkalen Mikrobiota als die Fleischdiät, ähnlich den Veränderungen, die in Studien mit Modelltieren beobachtet wurden. Es erhöhte auch Fäkalien Masse, was darauf hindeutet, dass Darmbakterien in der Lage gewesen sein können, einen Teil der schlecht verdaulichen Kohlenhydrate in Pilzen zu nutzen. Es sind jedoch weitere Untersuchungen zur fäkalen Mikrobiota erforderlich, um die potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen dieser Unterschiede zu bewerten. Die Teilnehmer erhielten Probensammler (JDC Supplies Commode Specimen Collector Pans 1200 mL DYND36500) und anaerobe Beutel (AnaeroPack von Mitsubishi Gas Chemical America, New York, NY, USA) sowie Kühler und Eispackungen, um Proben zu sammeln. Die Teilnehmer wurden angewiesen, ihre Proben auf Eis in isolierten Kühlern innerhalb von 2 h deecation ins Labor zu bringen. Theoretische Behauptungen auf der Grundlage von Forschung und Beobachtung1. Basierend auf der unerprobten Annahme aller oben genannten, Pilze – und insbesondere Pilze der richtigen Art, können eine Reihe von zusätzlichen Enzymen, die den Körper bei der frühen Abbau von Gluten helfen können, und wenn sie mit dem Gluten im Magen kombiniert werden, bevor das Chyme enthaltenglutenhaltigen in das Zwölffingerdarm freigesetzt wird (so idealerweise innerhalb einer Stunde oder so von versehentlichem Weizenkonsum verbraucht) , dann gibt es die Möglichkeit, Nebenwirkungen auf ein sehr niedriges Niveau zu begrenzen, wo keine unangenehmen schädlichen Symptome für einige Menschen manifestieren. Einige Menschen können symptomatische Linderung erhalten und dennoch erhebliche Niveaus von Schäden oder Entzündungen auftreten, auch mit verbesserten Abbau und Verdauung von Gluten stattfinden, so in keiner Weise bin ich für die Verwendung dieser Pilze als prophylaktische diätetische Maßnahme. “Halt!” Natascha rief dies mit einiger Dringlichkeit aus und ich wurde von meiner verträumten Aufnahme in Aromen geweckt und erkannte gleichzeitig, dass das nicht nur gut war, sondern auch verdammt gut! Ich hatte versehentlich das falsche Brot gegessen und hatte inzwischen eine menge Weizen konsumiert, mindestens die Hälfte einer echten Türplatte mit knusprigem Butterbrot, und es würde Konsequenzen haben! Das Licht verblasste schnell und ich beschloss, dass wir gut daran tun würden, die Küche einzupacken und uns nach Hause zu bringen, bevor die darauf folgenden Proteste meines Körpers sich hörbar anhörten.

Ich konnte im Allgemeinen eine ziemlich schwere Reaktion von so viel Weizen erwarten; eine systemische Reinigung mit wheezy Atmung, trocken rissige Haut, ein knurrender Bauch, Magenkrämpfe, Erschöpfung, Zystitis, und schließlich Durchfall. Mit Blick auf die Möglichkeit von sechs freien Tagen von meinem damals bezahlten Job, begann mein Herz in Verzweiflung zu sinken, als ich plötzlich an etwas erinnerte, das ich in der Vorwoche gelesen hatte, das ich damit verbracht hatte, die bioaktiven Verbindungen in essbaren Pilzen zu erforschen. Plötzlich wurde mir klar, dass es Hoffnung geben könnte! Pilze haben harte Zellwände, die aus Chitin bestehen. Das Kochen der Pilze macht es einfacher, sie zu verdauen und ihre Nährstoffe zu absorbieren, aber das gilt für alle Lebensmittel.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.